Nasenpolstermasken für die Schlaftherapie

Nasenpolstermasken für die Schlafapnoe- und Beatmungstherapie

Die Nasenpolstermasken von ResMed sind eine bequeme und diskrete Option für Patienten, die sich während der Therapie unbelastet fühlen möchten. Diese Masken sind leicht, haben eine geringere Auflagefläche und bieten den Patienten ein weites Sichtfeld. Die Polster helfen, die Maske in Position zu halten und sollen eine sanfte, aber zuverlässige Abdichtung gewährleisten. Um Ihnen die Auswahl der richtigen Nasenpolstermaske für Ihre Schlafapnoe-Patienten zu erleichtern, spiegeln die Kategorien Unsere Klassiker, Unsere Minimalisten und Unsere Individualisten die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Patienten wider und sollen Sie dabei unterstützen, eine passende Maske zu finden.

Welche Nasenpolstermaske ist die richtige für meinen Patienten?

Mithilfe unserer Maskenkategorien können Sie eine Nasenpolstermaske finden, die den Schlafgewohnheiten und Vorlieben Ihres Patienten entspricht.

AirFit™ P10 – Unsere Minimalisten
Patient mit AirFit P10 Nasenpolstermaske
AirFit™ P30i – Unsere Individualisten
Patient mit AirFit P30i Nasenpolstermaske

Finden Sie das von Ihnen gesuchte Produkt nicht?

Möglicherweise wurde es eingestellt. Bitte wenden Sie sich an Ihren ResMed-Vertriebsmitarbeiter, um hierzu Informationen zu erhalten. Sie können auch unsere Seite mit den Benutzerhandbüchern und technischen Dokumenten besuchen, um weitere Ressourcen und Informationen zu entdecken.

 

Andere Maskenarten für die Schlaf- und
Beatmungstherapie ansehen

Nasenmasken sind eine beliebte Wahl bei Patienten, die das minimalistische Design von Nasenpolstermasken mögen, aber etwas mehr Abdeckung auf dem Gesicht bevorzugen.

Weitere Informationen

Die Full Face Masken von ResMed ermöglichen eine zuverlässige Abdichtung und sitzen stabil und sicher auf dem Gesicht.

Weitere Informationen

Masken ohne Luftauslassöffnungen (Non-Vented, NV) gibt es als Full Face und Nasenmasken. Sie können eine sichere und komfortable Lösung für die nicht-invasive Therapie im Krankenhaus oder der häuslichen Umgebung sein.

Weitere Informationen
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]