AirFit F30i Full-Face Maske | ResMed Deutschland

AirFit™ F30i Full Face Maske

  • nach oben geführter Schlauch ermöglicht Schlafen in jeder Position¹
  • Kissen liegt unter der Nase an: gegen unbequemen Sitz und Druckstellen
  • freies Sichtfeld, sodass Sie eine Brille tragen und lesen können
  • einfache Anwendung durch Magnetclips² und Kniestück mit Schnellverschluss

Schlafen Sie so, wie Sie wollen

sleep-apnoea-patient-sleeping-on-his-belly-with-AirFit-F30i-mask-mobile

Mit der AirFit F30i Full Face Maske können Sie Ihre Schlafposition beliebig wählen.¹ Dank Maskendesign mit nach oben geführtem Schlauch ist beim Schlafen auf dem Bauch kein störender Schlauchanschluss im Weg.

Anwenderfreundliche Funktionen

Die AirFit F30i CPAP-Maske hat Magnetclips² und ein Kniestück mit Schnellverschluss, um Ihnen die Anwendung zu erleichtern. Das Abnehmen und Anlegen der Maske wird damit schnell¹, bequem und intuitiv, da durch die Magnetclips das Kopfband auf Anhieb an die richtige Stelle des Maskenrahmens geführt wird.

Nichts auf der Nase

patient-sleeping-with-AirFit-F30i-tube-up-CPAP-mask-mobile

Das ultrakompakte Maskenkissen der F30i sitzt bequem unterhalb (und nicht auf) Ihrer Nase.¹ Weniger Auflagefläche auf dem Gesicht sieht gut aus, fühlt sich gut an und gereizte Haut oder Druckstellen auf dem Nasenrücken gehören damit der Vergangenheit an.

Weitere Produkte

Klein, leise und und mehr Freiheit – die AirFit™ F30 Maske vereint die Merkmale einer Full Face Maske in einem ultrakompakten Format.

Weitere Informationen

Die AirFit™ F20 Full Face Maske verbindet innovatives Maskenkissen-Design mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit und sorgt so für eine angenehme Therapieerfahrung.

Weitere Informationen

Die AirFit N30i mit dem nach oben geführten Schlauch gibt Ihnen die Freiheit, Ihre Schlafposition beliebig zu wählen und sich so zu bewegen, wie es Ihnen gefällt.

Weitere Informationen

Quellenangaben:

  1. Externe klinische Studie von ResMed mit 51 teilnehmenden Personen, die derzeit eine Full Face CPAP-Maske verwenden, durchgeführt vom 24.10.2018 bis 20.11.2018, 2018 Daten liegen vor; ID A4484728.
  2. Die Verwendung von Masken mit magnetischen Komponenten ist kontraindiziert für Personen mit folgenden Vorerkrankungen: im Kopf implantierter hämostatischer Metallclip zur Behandlung eines Hirnaneurysmas und/oder Metallsplitter in einem oder beiden Augen.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]