Einsatz von Ozongeräten in Verbindung mit ResMed Produkten

Einsatz von Ozongeräten in Verbindung mit ResMed Produkten

ResMed hat die Bedingungen seiner beschränkten Garantie geändert.

Wenn Sie ein Ozongerät für die Reinigung Ihres ResMed Gerätes oder Ihrer Maske verwenden, werden Sie von dieser Änderung betroffen sein. Die Einzelheiten der Änderung entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Text.

In den Gebrauchsanweisungen empfiehlt ResMed, dass Patienten ihre ResMed Geräte, deren Einzelteile und Masken regelmäßig reinigen sollten. Der vorgesehene Reinigungsprozess ist dabei jeweils beschrieben. Manche Patienten benutzen über die Empfehlungen hinausgehende Mittel und Methoden, um ihre Geräte zu reinigen oder zu desinfizieren. Im Zusammenhang mit dem stetig wachsenden Gebrauch von Ozongeräten, die für die Reinigung eingesetzt werden, hat ResMed festgestellt, dass der regelmäßige und anhaltende Einsatz von Ozongeräten Schäden im Inneren der ResMed Geräte verursachen kann.

Hieraus ergibt sich folgende Änderung für die Garantie:

Für ResMed Produkte, die ab dem 1. Februar 2020 verkauft werden, schließt ResMed Produktschäden, die durch den Gebrauch von Ozongeräten verursacht wurden, von der beschränkten Garantie aus.

ResMed äußert sich nicht dazu, ob Sie ein Ozongerät verwenden sollten oder nicht. Diese Entscheidung liegt bei Ihnen als Patient. Sie sollten hierbei die komfortable Verwendung eines Ozongeräts mit einem möglichen Schaden Ihres ResMed Geräts abwägen. ResMed weist in den Handbüchern verstärkt auf die Pflegehinweise hin. Bitte beachten Sie diese Hinweise, die aus Ihrer Gebrauchsanweisung hervorgehen.

ResMed verweist weiterhin darauf, dass nur entsprechend qualifizierte und autorisierte Dienstleister mit einem durch ResMed validierten Verfahren zur Aufbereitung eines ResMed Gerätes befugt sind.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Hersteller des Ozongeräts, das Sie derzeit verwenden, oder im Falle von medizinischen Beschwerden an Ihren Arzt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]