AirCurve 11 VAuto and S bilevel (BiPAP) therapy devices | ResMed
  • Ein Ausschnitt aus einem AirCurve 11-Gerät von vorne.
  • Ein Ausschnitt aus zwei AirCurve 11-Geräten in einer schrägen Seitenansicht.
  • Ein AirCurve 11-Gerät in der Frontansicht auf einem Nachttisch.
Ein Ausschnitt aus einem AirCurve 11-Gerät von vorne.
Ein Ausschnitt aus einem AirCurve 11-Gerät von vorne.
Ein Ausschnitt aus zwei AirCurve 11-Geräten in einer schrägen Seitenansicht.
Ein AirCurve 11-Gerät in der Frontansicht auf einem Nachttisch.

AirCurve™ 11 BiLevel

AirCurve 11 S | AirCurve 11 VAuto BiLevel-Geräte

Wie der Name schon sagt, bieten BiLevel-Geräte zwei unterschiedliche Druckebenen: eine zum Einatmen und eine zum Ausatmen. Die Geräte der AirCurve 11-Serie kombinieren außerdem fortschrittliche Algorithmen zur Verbesserung der Atmung und des Komforts während der Nacht mit vernetzten Funktionen zur besseren Personalisierung der Behandlung.

Neue Maßstäbe für Komfort setzen

Ein AirCurve 11-Gerät und ein Mobiltelefon auf einem Nachttisch, wobei der Benutzer des Geräts im Bett schläft und eine Maske trägt.

Die Umstellung auf eine CPAP-Therapie kann anfangs schwierig sein, vor allem, wenn Sie sich aufgrund einer unbehandelten obstruktiven Schlafapnoe (OSA) müde fühlen oder Ihr erstes CPAP-Gerät oder die Therapieeinstellung nicht die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse war.

Um Ihnen die Therapie zu erleichtern, verfügen die AirCurve 11 BiLevel-Geräte über eine Reihe von Komfortfunktionen und Technologien, die Ihnen helfen, gut zu schlafen und die ganze Nacht hindurch leicht zu atmen.

Die Vorteile der personalisierten Unterstützung mit AirCurve 11

Ein AirCurve 11 BiLevel-Gerät, eine Maske und ein Mobiltelefon mit der myAir-App auf einem Nachttisch

Die AirCurve 11 BiLevel-Geräte wurden entwickelt, um Sie auf Ihrem Weg zur positiven Atemwegsbeatmung (PAP) zu unterstützen. Egal, ob Sie Anfänger sind oder auf ein neues Gerät umsteigen, die ersten Wochen sind entscheidend, um eine gute Routine zu entwickeln. Deshalb haben wir ergänzende Hilfen entwickelt, wie z. B. die myAir™-App, die Sie zusammen mit AirCurve 11 verwenden können, um den Umgang mit der Therapie zu unterstützen:

  • Die Funktion Care Check-In funktioniert sowohl auf dem Gerät als auch in myAir. Sie kann dazu beitragen, Ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Therapie zu verbessern und Ihr Zutrauen rund um die Behandlung zu stärken, indem sie einfache Fragen zu Ihrer Therapieerfahrung stellt und auf der Grundlage Ihrer Antworten maßgeschneiderte Informationen zur Selbsthilfe bereitstellt. Sie können Ihre Antworten auch an das Behandlungsteam weitergeben, damit diese sehen können, ob Sie Unterstützung benötigen.
  • Der Persönliche Therapie-Assistent (PTA) der myAir-App ist ebenfalls ein hilfreicher Begleiter, der gezielte Erinnerungsmitteilungen bereit hält und bei der Maskenanpassung behilflich ist.

Zwei Drücke zur Unterstützung Ihres Atemkomforts

Es ist nicht immer einfach, das richtige CPAP-Gerät auszuwählen, vor allem, wenn Ihre Behandlung komplex ist oder eine frühere Behandlung nicht nach Plan verlaufen ist. In diesem Fall benötigen Sie möglicherweise ein „BiLevel“-Gerät, das zwei Druckebenen zur Verfügung stellt – einen höheren für das Einatmen und einen niedrigeren für das Ausatmen, was sich beim Ausatmen angenehmer anfühlen kann.

Es sind unterschiedliche Bilevel-Geräte verfügbar:

Die wichtigsten Komfortfunktionen der AirCurve 11 BiLevel Serie:

Geführte Einrichtung für einen einfachen Start nach Ihren Bedürfnissen

Ausschnitte von drei Mobiltelefonen, die alle verschiedene Bildschirme der ResMed myAir-App zeigen.

Die myAir-App bietet nicht nur motivierende Funktionen wie den Persönlichen Therapieassistenten und Care Check-In, sondern gibt Ihnen auch nach Beginn der Therapie eine tägliche Schlafbewertung, damit Sie sehen können, wie gut Sie geschlafen haben. Außerdem können Sie auf Anleitungsvideos, relevante Coaching-Tipps und Therapieberichte zugreifen, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen.

AirCurve 11 Bilevel Serie FAQs

Diese beiden Geräte werden zur Behandlung von Schlafapnoe eingesetzt. CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure) geben über eine Maske einen konstanten, gleichmäßigen Luftstrom an den Benutzer ab. Dies hilft, die Atemwege im Schlaf offen zu halten. Manche Menschen haben Schwierigkeiten, sich an den festen Druck eines CPAP-Geräts zu gewöhnen, und können daher von der Verwendung eines BiLevel-Geräts (auch BiPAP-Gerät genannt) profitieren. Wie der Name schon sagt, bieten BiLevel-Geräte zwei Druckebenen: eine für die Einatmung und eine für die Ausatmung.

Im S-Modus stellt Ihr:e Ärzt:in zwei Therapiedrücke ein – einen für die Einatmung (Inspiratorischer Positiver Atemwegsdruck, IPAP) und einen für die Ausatmung (Exspiratorischer Positiver Atemwegsdruck EPAP). Das Gerät liefert dann unterschiedliche Drücke, je nachdem, ob Sie ein- oder ausatmen.
Darüber hinaus kann der VAuto-Modus den EPAP- und IPAP-Wert während der Therapiesitzung entsprechend Ihren Bedürfnissen variieren. Er reagiert auch auf Dinge wie Schnarchen und Apnoen (Atempausen).

Alle AirCurve 11-Geräte verfügen über einen CPAP-Modus. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer:m Ärzt:in, welcher Modus und welche Behandlung für Sie geeignet sind, da Sie den Modus nicht selbst ändern können.

Dies hängt vom jeweiligen Gerätemodell ab. Einige Modelle, wie das AirCurve 11 VAuto und das AirCurve 11 ASV PaceWave, können ihren Druck während der Nacht automatisch anpassen, um Ihren wechselnden Therapieanforderungen gerecht zu werden. Das AirCurve 11 S hingegen bietet einen festen EPAP-Druck.

AirCurve 11 VAuto oder S können im Vergleich zu einem herkömmlichen CPAP-Gerät zusätzliche Vorteile bieten. Das liegt daran, dass sie zwei verschiedene Druckeinstellungen liefern: eine höhere für die Einatmung und eine niedrigere für die Ausatmung. Dadurch können Sie leichter gegen den Druck ausatmen. Darüber hinaus verfügt das AirCurve 11 VAuto über automatische Algorithmen, die den Druck im Laufe der Nacht so anpassen, dass er zu jedem Zeitpunkt dem von Ihnen benötigten Minimum entspricht, sowie über eine Easy-Breathe-Funktion, die Ihren Komfort und die Therapieverträglichkeit weiter verbessern kann.

Um Komfort-Einstellungen wie Rampenzeit, exspiratorische Druckabsenkung, Schlauchtemperatur oder ClimateControl anzupassen, tippen Sie auf dem Startbildschirm auf „MEINE OPTIONEN“ und wählen Sie die Einstellung aus der Liste der Optionen aus. Bitte beachten Sie, dass je nach Gerätekonfiguration möglicherweise nicht alle diese Einstellungen verfügbar sind – weitere Informationen finden Sie in Ihrer Gebrauchsanweisung.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Seite „Wählen Sie Ihre Maske„, auf der Sie Informationen über die von uns angebotenen Maskenarten finden. Ihr medizinischer Betreuer kann Sie je nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben weiter beraten.

Es ist wichtig, Ihr AirCurve 11-Gerät sauber zu halten und gut zu pflegen, damit Ihre Therapie wirksam bleibt. Die Gebrauchsanweisung enthält daher detaillierte Anweisungen zur Reinigung und Instandhaltung.

In den Gebrauchsanweisungen finden Sie Informationen zu Kontraindikationen, Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen, die vor und während der Verwendung der Produkte zu beachten sind.

Hinweise:
* Climate Control ist nur verfügbar, wenn ClimateLineAir™ 11-Schläuche und ein HumidAir™ 11 Atemluftbefeuchter angeschlossen sind

Inhalt zuletzt aktualisiert: 04/2024.